FASZIENTHERAPIE

 

Faszien bilden ein Netzwerk, welches den ganzen Körper durchzieht.


Mit Faszientherapie zur optimalen Bewegungsqualität


Faszien existieren im ganzen Körper, sie sind Teil des Bindegewebes und umschliessen alle Muskelfasern, Muskelfaserbündel und Organe.

Schmerzen können entstehen, wenn die Faszien verklebt oder verhärtet sind und so den Muskel einengen. Mit speziellen Handgriffen und Dehnungsübungen kann man die Faszien wieder beweglicher machen. Die Faszientherapie ist auch Bestandteil der Manuellen Triggerpunkt-Therapie sowie verschiedener Massagetechniken. Es werden oft Hilfsmittel wie z.B. die Blackroll und Bälle eingesetzt.


Wird zum Beispiel angewendet bei:


  • Muskelverspannungen & -verhärtungen
  • Schmerzen durch intensives sportliches Training
  • Allen chronischen Schmerzen am Bewegungsapparat
  • Postoperativen Schmerzen wegen Narbengewebe das verklebt 
  • allgemeine Gelenksprobleme  
  • Rückenbeschwerden
  • Fehlhaltung
  • verminderte Stabilisationsfähigkeit

 
 
 
E-Mail
Anruf